07/10/15

Die Layer Jugendfeuerwehr ist im Jugendforum vertreten

Am Montag, den 29.06., stellten sich das neu gegründete Jugendforum unter ihrer Vertretung Alexandra König, der Layer Jugendfeuerwehr vorEs beinhaltete unter anderem Mitspracherecht der Jugend, auf Kreis,Land oder Bundesebene. Drei unserer Jugendfeuerwehrler konnten danach als “neue Mitglieder” des Forums begrüßt werden; Emily und Niklas Lohe, sowie Maximilian Wolf.

 

07/10/15

13.06.15 Die Jugendfeuerwehr Lay auf den Rheinwiesen

Am Samstag, der 13.06. 2015 gab es, veranstaltet durch den Kinderseelen E.V. auf den Rheinwiesen Oberwerth einen unvergesslichen Tag für Kinder. Hier stellten DLRG oder Rotes Kreuz ihre Fahrzeuge oder Boote zur Schau aus. Im Mittelpunkt stand das Interesse der Kinder und die hervorragende Jugendarbeit innerhalb der einzelnen Vereine . Auch die Einheit Lay war mit ihrem Löschfahrzeug vertreten. Das mitgebrachte “Brandhaus” für Kinder, erfreute sich bei den kleinen bester Beliebtheit. Mit starker Besetzung vertreten war natürlich auch die Jugendfeuerwehr, die fleißig in eigener Sache Werbung machte. Die Kinder waren direkt aus dem Zeltlager der Layer Feuerwehr aus Burgen angereist. Auch der stellv.Stadtjugendfeuerwehrwart Thorsten Zepp gab sich die Ehre und begleitete die Einheit Lay bei dem Unternehmen Aufklärung über Gefahrenabwehr zum Schutz der Kinder. Nach einer kurzen Nacht in Burgen und einem langen Tag auf dem Oberwerth fuhren alle zufrieden nach Hause.

Highlight für die Jugend war sicherlich das Interview auf einer Bühne vor Publikum, wo sie über sich, ihre Arbeit und Motivation für den Bereich Feuerwehr ( DLRG, Rotes Kreuz), befragt wurden.

 

 

07/10/15

28.05.15 Schüler der Grundschule Lay besuchen die Layer Feuerwehr

Die Schüler der 3/4 Klasse der Grundschule Lay, waren zur Abrundung ihrer Projektarbeit im Fach Sachkunde zu Gast bei der Freiwilligen Feuerwehr Lay. Dabei konnten sie mit einigem Grundwissen, wie z.B das richtige Absetzen des Notrufes, oder einige Aufgaben der Feuerwehr glänzen.  Den Schülerinnen und Schülern wurden die Aufgaben innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr oder die Art der Alarmierung durch den Funkmelder verständlich gemacht.  Spaß hatten alle Schüler dann auch als ihnen das Löschfahrzeug gezeigt wurde sowie die persönliche Schutzausrüstung eines jeden Feuerwehrmannes-/frau.  Die Schüler bedankten sich ein paar Tage später, sehr zur Freude der Layer Wehr mit einer von jedem persönlich  unterschriebenen Karte für diesen interessanten Morgen. Der Jugendwart der Layer Wehr, Daniel Berresheim, lud alle Kinder ein, sich einmal die Arbeit der Layer Jugendfeuerwehr anzuschauen. Die jungen Feuerwehrfrauen und -männer treffen sich alle 2 Wochen montags. Mitmachen kann jeder ab dem Jahr, in dem er 10 Jahre alt wird.

150528_Grundschule

 

 

 

 

 

Jugendwart Daniel Berresheim (hinten links) mit den Kindern der Layer Grundschule

11/28/14

Jugendfeuerwehrleute bei der Handwerkskammer Koblenz

Am Samstag, den 22.11.2014 nahmen Emily und Niklas Lohe, Bjarne Giersch sowie Jonas Jost  erfolgreich am Technik-Workshop der Handwerkskammer Koblenz  teil. Die Handwerkskammer und der Landesfeuerwehrverband haben eine Kooperation mit der die jungen Feuerwehrleute mit technischen Fertigkeiten und Berufen vetraut gemacht werden sollen. Die Jugendfeuerwehr Lay nimmt regelmäßig an diesen Workshops teil. Die Kinder kehren immer mit großer Begeisterung von den Veranstaltungen zurück.

JFW1

 

 

 

 

 

11/19/14

17.11.2014Layer Jugendfeuerwehrleute legen erfolgreich die Prüfung zur Jugendflamme ab

Vor den Augen vom stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwart Thorsten Zepp legten acht Mitglieder der Jugendfeuerwehr Lay die Prüfung zur Jugendflamme 1 ab. Die Jugendflamme 1 stellt den ersten Prüfungsnachweis innerhalb der Ausbildung der Jugendfeuerwehr dar. Neben feuerwehrtechnischen Grundlagen wie Schlauch- und Gerätekunde wurden auch Feuerwehrknoten und Erste Hilfe geprüft. Nach knapp einer Stunde konnten Thorsten Zepp und der Jugendwart der Feuerwehr Lay Daniel Berresheim  allen Teilnehmern zur erfolgreichen Abnahme gratulieren. Einheitsführer Christoph Kollmann und sein Stellverteter Stefan Mader konnten sich von dem guten Ausbildungsstand des Layer Feuerwehr-Nachwuchses überzeugten und dankten Daniel Berresheim und den stellv. Jugendwarten Alexander Heid und Christoph Blank für die vorbildliche Arbeit mit den zurzeit 10 Jugendlichen in der Layer Jugendwehr.  Sie stellten die hohe Bedeutung in der Arbeit mit den Jugendlichen für die Zukunft der Feuerwehr heraus. Just im September wurde mit Max Meyer (2. v. l.) ein weiteres Mitglied der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung übernommen und fährt jetzt mit den “Großen” in den Einsatz. Im Winterhalbjahr werden sich die Jungfeuerwehrleute verstärkt mit der Fahrzeug- und Gerätekunde sowie mit dem Löscheinsatz befassen, daneben steht aber auch Spaß wie zum Beispiel ein gemeinsamer Abend im Bowling-Center und die Jahresabschlussfeier im Mittelpunkt. Weitere Mädchen und Jungen ab 10 Jahren sind als Verstärkung  herzlich willkommen. Alle zwei Wochen montags trifft man sich um 17.30 Uhr im Layer Feuerwehrhaus.

Die erfolgreichen Absolventen zur Jugendflamme 1 mit Thorsten Zepp (2.v.r.) Daniel Berresheim 1. v. r) und ihren Ausbildern

10/6/14

29.09.14 Jugendfeuerwehr Lay übt gemeinsam mit den „Großen“

Traditionell übt die Layer Jugendfeuerwehr am Montag nach dem Weinfest gemeinsam mit den Feuerwehrmännern der Einsatzabteilung der Layer Wehr. Es werden die während des Sommers erworbenen praktischen Kenntnisse in die Tat umgesetzt. Einheitsführer Christoph Kollmann konnte sich davon überzeugen, dass die Jugendwarte gemeinsam mit den Kindern eine gute Ausbildung absolviert haben. Angenehmer Nebeneffekt für die Layer Bevölkerung ist hierbei die Reinigung der Layer Weingass nach dem Fest.

Die Jugendfeuerwehr Lay besteht zurzeit aus einem Mädchen und neun Jungen im Alter zwischen 10 und 15 Jahren. Verstärkung ist jederzeit herzlich willkommen.

IMG_1570IMG_1572

09/8/14

Übungsbeginn der Jugendfeuerwehr nach den Sommerferien

Pünktlich zum Schulbeginn hat auch die Jugendfeuerwehr Lay wieder ihren Übungsbetrieb aufgenommen. Zum Einstieg durften unsere 10 Jungen und Mädchen jeweils in kleinen Gruppen mit einem Bootsführer in unserem Rettungsboot die Mosel befahren.Die anderen Jugendlichen nutzten die Wartezeit, um sich auf die anstehende Jugendflamme vorzubereiten. Im Rahmen der Abnahme ist auch eine Aufgabe mit sportlich, spielerischem Charakter zu absolvieren. Unsere Kinder übten zu diesem Zweck die „Kistenraupe“. Hierbei geht es darum, dass die Teilnehmer in einer vorgegebenen Zeit ihre Geschicklichkeit erproben und als Team eine markierte Strecke zurücklegen. Verfeinert wurde dieser Parcours mit Hindernissen oder anderen Schwierigkeitsgraden (wie z.B. Augen zuhalten). Wer sein Gleichgewicht verlor und den Boden berührte, durfte zur allgemeinen Freude zehn Liegestützen machen. Besonders große Heiterkeit sorgte bei der Jugendfeuerwehr, als sie die Jugendwarte und Betreuer bei der Kistenraupe herausforderten und diese vor ihren Schützlingen die eigene Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten.

Unsere Jugendfeuerwehr trifft sich montags alle 14 Tage um 17:30 Uhr im Gerätehaus (Marienstätter Str. 5). Die genauen Termine können dem Dienstplan der Jugendfeuerwehr entnommen werden.

09/21/12

Leistungsspange 2012

Am 02.09.2012 legten unsere ältesten  Jugendfeuerwehr-Mitglieder Niklas Letz und Julian Wolf zusammen mit Ihrer Gruppe erfolgreich die Prüfung zur Leistungsspange im Stadion Oberwerth ab.
Die Leistungsspange ist nach der Jugendflamme 3 das höchste Leistungsabzeichen für ein Mitglied der Deutschen Jugendfeuerwehr. Mindestvoraussetzung für die Abnahme der Leistungsspange ist eine einjährige Zugehörigkeit zur Jugendfeuerwehr und ein Mindestalter von 15 Jahren.
Im Rahmen der mehrstündigen Prüfung müssen die Teilnehmer in 5 Bereichen ihre sportliche Leistung und ihr feuerwehrtechnisches Fachwissen unter Beweis stellen und darüber hinaus durch ein gutes geordnetes Auftreten überzeugen.
Die Prüfung begann für die beiden mit einem theoretischen Teil: Fragen zur Organisation der Feuerwehr, Ausrüstung, Geräte, Löschmittel, Löschverfahren der Feuerwehr, Unfallverhütung und Gesellschafts- und Jugendpolitik .
Danach folgte der Staffellauf. Hier muss jedes Gruppenmitglied eine Teilstrecke zurücklegen und dem nächsten Läufer den Staffelstab übergeben. Insgesamt beträgt die Strecke 1500 m. Die Teilnehmer haben für diese Übung maximal 4 Minuten, 10 Sekunden Zeit.
In der Schlauchstaffel muss die Gruppe hintereinander 8 doppelt gerollte C-Schläuche ohne Verdrehung auslegen, jeweils zu zweit zusammen kuppeln und ans Ende des letzten Schlauchs (Ziellinie) laufen. Für diese Übung hat die Gruppe maximal 75 Sekunden.
Beim Kugelstoßen muss jeder aus der Gruppe mit einem Anlauf von zwei Schritten eine Kugel stoßen. Die Kugeln für die Mädchen wiegen 4 kg, für die Jungs 5 kg. In Summe muss eine Strecke von mindestens 55 Meter überschritten werden.
Die letzte Aufgabe ist ein Löschangriff. Dabei wird eine Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer unter Vornahme von 3 C-Rohren simuliert. Die Übung findet trocken, d.h. ohne Wasser, nach den Regeln der Feuerwehrdienstvorschrift (FwDv) 3 statt.  Hier gilt es das feuerwehrtechnische Handwerk unter Beweis zu stellen.
Abgerundet wird das Prüfungsergebnis der einzelnen Disziplinen durch den Gesamteindruck und das Auftreten der Teilnehmer.

01/16/11

Jugendfeuerwehr unterstüzt aktive Wehr bei ihrer Neujahrswanderung

Am 15.01.2011 unternahm die aktive Wehr und die Altersabteilung die Grenzbegehung Teil 2  in der Gemarkung von Lay unter der Führung von Rolf Morbach und Richard Theisen.

Die Jungs der JFW unterstüzten, in dem sie eine Pausenstation mit Lagefeuer, kalten und warmen Getränken aufgebaut hatten. Highlight war das Entzünden und Löschen des Feuers, sowie die Fackelwanderung den Berg hinunter. Danach gab es noch Wiener Schnitzel mit Pommes beim “Luggi sen”.