05.-08.01.2018 Hochwassereinsatz

Seit den Abendstunden des 4. Januar befand sich die Feuerwehr Lay im Hochwassereinsatz. Prognostiziert war unter ungünstigen Umständen ein Pegelstand der Mosel in Trier von über 9 Metern. Deshalb mussten umfassende Vorsorgemaßnhahmen durch die Layer Wehr getroffen werden. Glücklicherweise stellte sich jedoch am 05.01. der Höchststand bei 8,50m ein. Trotzdem musste die B49 in Lay wegen Überflutung gesperrt werden. Nach dem Abschluss der Vorbereitungen kontrollierte die Layer Wehr die Wasserstände, Straßensperrungen sowie den eingerichteten Hochwasser-Notweg über den Layer Berg. Am 08.01.18 war das Wasser soweit zurückgegangen, dass mit den Reinigungsarbeiten begonnen werden konnte. Aufgrund der relativ geringen Überflutung konnten diese um 22.00 Uhr abgeschlossen werden. Bereits um 19.00 Uhr konnte die B49 für den Verkehr freigegeben werden. Während der ganzen Zeit des Hochwassers war eine Einsatzbereitschaft in Staffelstärke mit Gruppenführer, Maschinist und 4 Atemschutzgeräteträgern, davon mindestens auch ein Bootsführer rund um die Uhr eingerichtet. Zusätzlich war am Wochenende auch ein Rettungswagen im Gerätehaus in Lay stationiert.

Alle Maßnahmen verliefen reibungslos, ebenso die Zusammenarbeit mit der Abschnittsleitung Mitte. Lediglich eine Vielzahl von uneinsichtigen Autofahrern stellten sich wiederum als Ärgernis heraus und behinderten zum Teil auch die Arbeit der Einsatzkräfte.