Im Rahmen einer Übung “Wasserentnahme offenes Gewässer” konnte die Layer Feuerwehr den TSV Lay bei der Neuanlage des Hybrid-Rasenplatzes unterstützen. Für die Bewässerung des neuen Platzes wurde im Rahmen des Neubaus eine Zisterne mit 17.000 Litern Fassungsvermögen angelegt. Bedingt durch die starken Regenfälle der letzten Wochen waren diese bereits vollgelaufen, bevor die zum Betrieb erforderlichen Pumpen installiert waren. Als offens Gewässer diente daher während der Übung  statt der Mosel dieses Mal die Zisterne. Mittels Tragkraftspritze und der Inbetriebnahme eines B-Rohres als Wurfmonitor wurden die Wassermassen aus der Zisterne gepumt. Die Restmengen wurden anschließend mit der Tauchpumpe aus dem Behälter befördert. TSV-Vorsitzender Klaus Schneider und der stellvertretende Vorsitzende des Ortsrings Lay,  Hellmut Rübel bedankten sich bei den Wehrmännern und lobten die Zusammenarbeit innerhalb der Layer Vereine.

1

Saugvorgang mit der Tragkraftspritze

2

Auswurf mit dem Monitor