05/22/10

Geschichte

Die Freiwillige Feuerwehr Lay wurde im Jahr 1920 gegründet. Als Starthilfe spendete die Raiffeisenkasse Lay ihren gesamten Jahresgewinn, damit eine Ausrüstung beschafft werden konnte. Die damalige Aufgabe diente ausschließlich der Brandbekämpfung in Lay.

Nach den Wirren des II. Weltkrieges, der auch leider die Stärke der Feuerwehr stark dezimierte, konnte in den fünfziger Jahren als erste technische Errungenschaft ein Tragkraftspritzenanhänger angeschafft werden. Dieser wurde im Ernstfall von einem Traktor gezogen. 1963 wurde das Feuerwehrgerätehaus in der heutigen Marienstätter Straße eingeweiht, welches bis heute mehrfach, ausschließlich in Eigenleistung der Wehrmänner, erweitert und renoviert wurde. Im Jahre 1967 wurde vom Amt Winningen ein Ford Transit Tragkraftspritzenfahrzeug übergeben. Auf diese Errungenschaft war man seinerzeit sehr stolz. Insgesamt tat dieses Fahrzeug 16 Jahre lang seinen Dienst in und für Lay. 1983 wurde dann der Wehr als Dauerleihgabe ein Löschgruppenfahrzeug LF 8 von der Landesfeuerwehrschule zur Verfügung gestellt, welches bis zum Jahr 2003 im Einsatz war. Erweitert wurde der Fahrzeugpark im Jahr 1989 durch einen VW-Bus als Mannschaftstransportfahrzeug. Im Dezember 2003 erhielt die Wehr mit dem neuen Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 erstmals ein wasserführendes Löschfahrzeug (siehe Technik). Darüber hinaus zählen heute zwei Boote, die hauptsächlich beim Hochwasser zum Einsatz kommen, zum Ausrüstungsbestand der Layer Feuerwehr.

Im Laufe der Zeit haben sich auch die Aufgaben der Layer Wehr stark gewandelt. Natürlich zählt der Brandschutz nach wie vor zu den Hauptaufgaben, doch kamen mit den Jahren eine Fülle von Aufgaben hinzu. So sind es heute nicht zuletzt die zahlreichen Hochwasser, welche die ganze Kraft der Wehrmänner Jahr für Jahr herausfordern. Ebenso hat die technische Hilfe für die Bürger in Lay, dank einer besseren Ausrüstung, zugenommen. Im Rahmen des Einsatzkonzeptes der Berufsfeuerwehr Koblenz spielt die Einheit Lay eine wichtige Rolle, insbesondere bei Großschadenslagen. Gemeinsam mit der Feuerwehr Koblenz-Karthause stellen wir den Dekontaminationszug bei Gefahrstoffunfällen für den gesamten Stadtbereich Koblenz.

Auch im Ortsgeschehen in Lay ist die Layer Feuerwehr aktiv. Zu den jährlichen Aktivitäten zählen zum Beispiel das Aufstellen des Kirmesbaumes, die Begleitung des Martinszuges mit Abbrennen des Martinsfeuers, die Begleitung des Schützenumzuges sowie die Stellung der Ehrenformation anlässlich des Volkstrauertages. Sogar im Karneval hat sich die Feuerwehr einen Namen gemacht. Neben der Teilnahme mit einer Fußgruppe und Motivwagen bei den Veilchendienstagsumzügen hat die Feuerwehr-Showtanzgruppe bei ihren Auftritten auf den Kappensitzungen die Zwerchfelle der Zuschauer zum Bersten gebracht. In dieser “Disziplin” war man sogar auf überregionalen Männerballettwettbewerben erfolgreich. Auch auf dem sportlichen Sektor brauchen wir uns nicht zu verstecken. So kamen wir bei unseren Teilnahmen an der Fußball-Dorfmeisterschaft immer unter die besten Teams und im Jahre 2001 nahm erstmals eine Mannschaft der Feuerwehr Lay am Köln-Marathon mit Erfolg teil.

Heute beträgt die Stärke unserer Wehr 21 aktive Feuerwehrmänner. die sich permanent durch den eigenen Übungsbetrieb und Lehrgänge in Koblenz fortbilden. Stolz sind wir auf unseren Nachwuchs. Gemeinsam mit den Jungfeuerwehrleuten und der immer noch agilen Altersabteilung wollen wir für viele Jahre noch zum Wohle von Lay und seinen Bürgern tätig sein. Zwecks Sicherung des Nachwuchses wurde im Jahr 2009 in Lay eine Jugendfeuerwehr gegründet

Die Wehrführer der Layer Feuerwehr

1920-1926 Andreas Göbel
1926-1936 August Reick
1936-1940 und 1952-1956 Ferdinand Thillmann
1956-1977 Josef Barth
1977-1990 Karl-Josef Kollmann
1990-2007 Rolf Barth
seit 2007 Christoph Kollmann