06/17/16

16.06.16 Unwettereinsätze

Wegen Starkregens ist es am Abend des 16.6.16 in Koblenz erneut zu Überschwemmungen gekommen. Es mussten vollgelaufene Keller und Straßensenken leergepumpt sowie Fahrbahnen von Geröll und Schlamm befreit werden. Im Einsatz befanden sich die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Arzheim, Ehrenbreitstein, Güls, Karthause, Lay und Rübenach.
Die Feuerwehr Lay war mit insgesamt 10 Feuerwehrmännern in der Beatusstraße und in der Schützenstraße im Einsatz.

05/12/16

11.05.16 Heckenbrand

21.00 Uhr Heckenbrand auf einem privaten Anwesen in KO-Moselweiß. Im Einsatz mit der BF und der Einheit Karthause.
Insgesamt waren 11 Feuerwehrmänner der Einheit Lay am Einsatz beteiligt

04/29/16

28.04.16 Einsatz mit dem RTB

gemeldeterBootsunfall mit antriebslosen Boot auf der Mosel. Alarmierung 18.00 Uhr. Im Einsatz RTB1 mit 3 FM auf dem Wasser sowie 6 FM mit LF 8/6 an Land in Höhe der Fährrampe in Lay. Der Bootsmann  konnte sich auf der gegenüberliegenden Moselseite an der Uferböschung festhalten und wurde  durch einen privaten Schlepper zurück in den Hafen gebracht.

04/22/16

Jahreshauptversammlung 2016

Am 22.4.2016 konnte Einheitsführer Christoph Kollmann zahlreiche Gäste begrüßen. So waren u.a. Bürgermeisterin Hammes-Rosenstein, Stadtfeuerwehrinspekteur Wolfgang Schröder, der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Bernd Naunheim und der Layer Orstvorsteher, neben zahlreichen Vereinsvertretern zu Gast. Auch waren die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, der Einsatz- und Altersabteilung fast vollständig vertreten. In seinem Bericht legte Kollmann Rechenschaft über die Arbeit der Layer Feuerwehr in den vergangenen 12 Monaten ab. Er kritisierte das rücksichtslose Parkverhalten in der Umgebung des Feuerwehr-Gerätehauses in Lay und in den Ausfahrtbereich. Hierdurch wird das Ehrenamt in der Feuerwehr mit den Füßen getreten, in dem man sie im Einsatzfall beim Ausrücken behindert. Jungendwart Daniel Berresheim berichtete über die Aktivitäten der Layer Jugendfeuerwehr. Die Bürgermeisterin bedankte sich bei den Layer Kameraden für ihren Einsatz im Stadtteil und für die Stadt Koblenz. In seiner letzten Rede als Stadtfeuerwehrinspekteur zog Wolfgang Schröder Resumee der Zusammenarbeit und sprach ebenfalls seinen Dank aus. Schröder wurde aus Kreisen der Layer Feuerwehr mit einem originellen Geschenk verabschiedet. Nach 37 Jahren im Einsatzdienst wurde Löschmeister Volker Schmitz in die Altersabteilung verabschiedet und von deren neuem Sprecher Alois Theis in Empfang genommen. Nach jahrzehnterlanger Tätigkeit in der Layer Feuerwehr übergab Karl-Josef Kollmann sein Amt als Sprecher der Altersabteilung an Alois Theis.

 

JHV_2016_RZ

Quelle: Rhein-Zeitung vom 6.5.2016 – ZumVergrößern – Click

 

 

02/14/16

13.02.16 Kaminbrand

Am frühen Morgen des 13.2.2016 wurde die Einheit Lay um 5.00 Uhr alarmiert um gemeinsam mit den Kameraden der Einheit Karthause die verwaiste Wache in Koblenz zu besetzen. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr war durch einen aufwändig zu bekämpfenden Kaminbrand langfristig gebunden. Zwei Kameraden der Einheit Lay rückten zur Unterstützung an die Einsatzstelle mit aus. Während der Wachbesetzung kam es zu einem Folgeeinsatz. Vor Ort stellte sich heraus, das der Rauchmelder durch angebranntes Essen ausgelöst wurde. Alle Einsätze waren für die Feuerwehr Lay um 08.15 Uhr beendet .

Mehr als ärgerlich war die Tatsache, dass das Löschgruppenfahrzeug bei der Ausfahrt vom Gerätehaus in Lay wiederum durch parkende Fahrzeuge behindert wurde. Dieser Umstand trat bei vier der letzten fünf Alarmfahrten ein.

01/17/16

15.01.16 50.000 Euro Schaden: Weihnachtsbaum brennt in Koblenz-Lay

Am Freitagabend, kurz nach 22.30 Uhr, brach in einem Zweifamilienhaus im Koblenzer Stadtteil Lay ein Brand aus.

Am Freitagabend gegen 22:30 wurde  die Berufsfeuerwehr zu einem Wohnungsbrand mit Menschenrettung alarmiert. Im Stadtteil Lay kam es zu einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen. Die Feuerwehr, die unter Atemschutz vorgehen musste konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Trotzdem konnte nicht verhindert werden, dass das Wohnzimmer komplett ausbrannte. Beim Versuch das Feuer selbst zu löschen zog sich eine Bewohnerin Brandverletzungen, drei weitere Rauchgasvergiftungen zu. Alle vier Personen wurden vom Rettungsdienst in Koblenzer Krankenhäuser gebracht. Die genaue Brandursache wird zurzeit noch von der Polizei ermittelt. Im Einsatz waren neben dem DRK, Maltheser Hilfsdienst und Polizei noch die Einheiten Lay und Karthause der Freiwilligen Feuerwehr Koblenz.

Wohnungsbrand Legiastr. 80

Quelle Rheinz-Zeitung / Feuerwehr Koblenz