01/10/18

05.-08.01.2018 Hochwassereinsatz

Seit den Abendstunden des 4. Januar befand sich die Feuerwehr Lay im Hochwassereinsatz. Prognostiziert war unter ungünstigen Umständen ein Pegelstand der Mosel in Trier von über 9 Metern. Deshalb mussten umfassende Vorsorgemaßnhahmen durch die Layer Wehr getroffen werden. Glücklicherweise stellte sich jedoch am 05.01. der Höchststand bei 8,50m ein. Trotzdem musste die B49 in Lay wegen Überflutung gesperrt werden. Nach dem Abschluss der Vorbereitungen kontrollierte die Layer Wehr die Wasserstände, Straßensperrungen sowie den eingerichteten Hochwasser-Notweg über den Layer Berg. Am 08.01.18 war das Wasser soweit zurückgegangen, dass mit den Reinigungsarbeiten begonnen werden konnte. Aufgrund der relativ geringen Überflutung konnten diese um 22.00 Uhr abgeschlossen werden. Bereits um 19.00 Uhr konnte die B49 für den Verkehr freigegeben werden. Während der ganzen Zeit des Hochwassers war eine Einsatzbereitschaft in Staffelstärke mit Gruppenführer, Maschinist und 4 Atemschutzgeräteträgern, davon mindestens auch ein Bootsführer rund um die Uhr eingerichtet. Zusätzlich war am Wochenende auch ein Rettungswagen im Gerätehaus in Lay stationiert.

Alle Maßnahmen verliefen reibungslos, ebenso die Zusammenarbeit mit der Abschnittsleitung Mitte. Lediglich eine Vielzahl von uneinsichtigen Autofahrern stellten sich wiederum als Ärgernis heraus und behinderten zum Teil auch die Arbeit der Einsatzkräfte.

01/6/18

05.01.2018 Hilfeleistungseinsatz

Die Einheit Lay wurde an den Layer Fährekopf alarmiert. Die Fähre drohte aufgrund des Hochwassers sich loszureisen und abzutreiben. Aufgabe der Layer Wehr waren Sicherungsmaßnahmen mit dem RTB. Ein Feuerwehrmann der Layer Wehr war im Einsatz auf der Fähre. Die Kräfte wurden mittels der neuen DLK der Berufsfeuerwehr übergesetzt. Im Einsatz waren Berufsfeuerwehr Koblenz mit A-Dienst, B-Dienst, DLK und GW-Haus, die Einheit Lay mit MTF und RTB, Stärke 0/1/5/6 Gruppenführer S. Mader.

 

01/3/18

31.12.2017 Garagenbrand

Alarmzeit: 23:13 Uhr
Ausgerückte Fahrzeuge:  LF8/6

Die Freiwillige Feuerwehr Koblenz-Lay wurde zusammen mit der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Koblenz-Karthause zu einem Garagenbrand in den Stadtteil Karthause alarmiert. Vor Ort übernahmen die Einheit Karthause die Brandbekämpfung. In einer gerieten aus ungeklärter Ursache Altpapierstapel in Brand. Die Einheit Lay war mit 8 Feuerwehrmännern vor Ort. Gruppenführer C. Kollmann

12/18/17

17.12.2017 Hilfeleistungseinsatz

In der Kaufungerstraße lösten sich an einem Fachwerkhaus Elemente und drohten auf die Straße zu stürzen. Die Elemente wurde über die Feuewehrleiter entfernt und von der Straße geräumt. Im Einsatz waren das LF 8/6 der Einheit Lay mit 4 Feuerwehrmännern sowie der B-Dienst der Berufsfeuerwehr Koblenz.

 

12/18/17

11.12.2017 Gemeldeter Wohnungbrand

Am Nachmittag des 11.12.17 wurde die Einheit Lay zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Aufgrund der Erkundung durch die Berufsfeuerwehr war ein Einsatz nicht mehr erforderlich.

Quelle: Rhein-Zeitung vom 12.12.2017

 

11/17/17

Neue Wehrführung ins Amt eingeführt

Am 06.11.2016 überreichte Stadtfeuerwehrinspekteur Meik Maxeiner der neu gewählten Wehrführung der Feuerwehr Lay die vom Oberbürgermeister unterzeichneten Ernennungsurkunden.

Artikel in der Rhein-Zeitung vom 17.11.17

10/20/17

20.10.2017 Wohnungbrand

Gemeldeter Wohnungsbrand auf der Karthause. Alamierung um 04.30 Uhr. Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle kam über die Leitstelle die Meldung, dass der Wohnungsinhaber einen in Brand geratenen Fernseher eigenständig abgelöscht habe. Ein Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.

Stärke 0/1/4/5 Gruppenführer C. Kollmann

10/20/17

09.10.17 Einheitsführung im Amt bestätigt

Turnusgemäß nach Landesbrand- und Katastrophenschutzgesetz wurde am 09.10.2017 unter Leitung von Stadtfeuerwehrinspekteur Meik Maxeiner die Führung der Feuerwehr Lay von den Kameraden der Einsatzabteilung neu gewählt. Hierbei wurden Einheitsführer Christoph Kollmann und Stellvertreter Stefan Mader einstimmig im Amt bestätigt. Als weiteren Stellvertreter wählten die Feuerwehrkameraden den Vorsitzenden des Fördervereins der Feuerwehr Lay Jens Lange. Meik Maxeiner gratulierte den Gewählten und betonte gleichzeitig, dass dieses Amt mit großer Verantwortung und auch Wahrnehmung in der Öffentlichkeit verbunden sei. Das eindeutige Wahlergebnis zeige aber auch deutlich, dass die Einheit Lay funktioniere und intakt sei.

09/6/17

02.09.2017 Und schon wieder eine Fliegerbombe

Erneut wurden in Koblenz eine Fliegerbombe gefunden und entschärft. Die Einheit Lay war bei den Evakuierungsmaßnahmen mit 13 FM beteiligt. Die  Bombe wurde am 28.08.17 im Statdteil Karthause bei Bauarbeiten gefunden. Es handelte sich um eine amerikanische 500 KG-Bombe.. Ca. 21.000 Koblenzer mussten bei der Entschärfung, die am 02.09.17 erfolgte ihre Wohnungen verlassen.

07/31/17

28.07.2017 gemeldeter Wohnungsbrand

In der Römerstraße in der Vorstadt wurde ein Wohnungsbrand gemeldet. Es handelte sich jedoch lediglich um ein Grillfeuer und es waren keine Maßnahmen seitens der Feuerwehr notwendig (Löschzug, FF Karthause & FF Lay)